Kilimanjaro–Überschreitung


Besteigung des höchsten Bergs Afrikas (5.896 m) auf der klassischen Machame Route


Der Kilimanjaro ist der höchste freistehende Vulkan der Erde und bedeckt eine Gesamtfläche von mehr als 3.200 Quadratkilometern.

Ernest Hemingway skizzierte den Kilimanjaro, in knappen Worten begeisternd treffend: „ .. so weit wie die ganze Welt, groß, hoch und unvorstellbar weiß in der Sonne“. Tatsächlich findet man im Laufe einer Besteigung eine unglaubliche Vielfalt der Pflanzenwelt, deren schnelle Abfolge auf der Welt ihresgleichen sucht. Der Kilimanjaro, einer der "Seven Summits", ragt mit seinem gewaltigen Massiv von 50 × 80 km Grundfläche aus einer rund 1000 m hohen Savannenlandschaft noch einmal fast 5000 m majestätisch in die Höhe. Unterwegs auf der „Machame Route“ lernen Sie den Kilimanjaro von verschiedenen Seiten kennen. Sie queren fast die gesamte Südseite auf dem sogenannten „Southern Circuit“. Am Gipfeltag besteht nach der Besteigung des Uhuru-Peaks, des höchsten Punkts von Afrika, für die „Topfitten“ noch die Möglichkeit einen Blick in den Aschenkrater des „Kibo“ zu werfen.

KILIMANJARO MIT TANSANISCHEN BERGFÜHRERN

Für das Erreichen des Kilimanjaro-Gipfels sind zwei Faktoren entscheidend: Ein guter Programmaufbau, der sich an die Grundregeln der Akklimatisation hält und gut ausgebildetes Personal, vom Bergführer bis zum Koch und Träger. Thomas Lämmle, AMICAL alpin Führer, Sportwissenschaftler und Höhenphysiologe, engagiert sich seit mehr als 10 Jahren in der Ausbildung tansanischer Bergführer. Alle zwei Jahre müssen die dortigen Führer ein Fortbildungsprogramm mit Abschlussprüfung absolvieren. Führungstaktik, Unterstützungstechniken, Höhen- und Notfallmedizin, Bergrettungstechniken sind nur einige der Ausbildungsthemen, die das hohe Niveau dieser Guides gewährleisten und einen Garant für die Sicherheit und den Erfolg der Gäste am Berg darstellen.
Im Sommer 2013 haben sich einige dieser hochqualifizierten, tansanischen Bergführer unter dem Namen EXTREK-AFRICA zusammengeschlossen, mit dem Ziel eine Kooperative und lokale Agentur aufzubauen, die sich um Arbeitsmöglichkeiten, aber auch die sozialen Belange ihrer Angestellten kümmert, faire Löhne bezahlt und am Kilimanjaro nach alpinen Standards arbeitet. Unter anderem bedeutet dies, dass Träger und Crew über den Mindestlöhnen bezahlt werden, allein erziehenden Frauen eine Beschäftigungsmöglichkeit geboten wird, Trägerlasten nach körperlichem Vermögen aufgeteilt werden, Bekleidung und Ausrüstung für die Mitarbeiter gestellt wird, sowie Notfallapotheken, Pulsoxymeter, Certec-Bags und Notfallsauerstoffsysteme auf den Touren mitgeführt werden. AMICAL alpin hat sich entschlossen ab 2014 mit den Bergführern von EXTREK-AFRICA zusammenzuarbeiten, um dieses Projekt zu unterstützen und bei der sozialverantwortlichen Durchführung von Bergreisen nach Tansania und Kenia eine führende Initiative zu ergreifen.




Tagesablauf

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag
  • 5. Tag
  • 6. Tag
  • 7. Tag
  • 8. Tag
  • 9. Tag
  • 10. Tag
  • 11. Tag

1. Tag

Abflug ab Frankfurt.

Termine 2016

Diese Tour ist nur als Privatführung verfügbar.

 

Bitte prüfen Sie vorab die Verfügbarkeit
telefonisch unter +49 8322 8000 980
Jetzt Anfragen

Details zur Tour

Technik:   Details anzeigen

Kondition:   Details anzeigen

Leicht   

Auf- und Abstiege bis zu 600 hm,
Gesamtgehzeit (echte Gehzeit ohne Pause) bis zu 5h,
Gehzeit ohne Pause (Trinkpausen ausgenommen) 1h

Mittel   

Auf- und Abstiege bis zu 1.200 hm,
Gesamtgehzeit (echte Gehzeit ohne Pause) bis zu 7h,
Gehzeit im Aufstieg ohne Pause (Trinkpausen ausgenommen), bis 2,5 h

Schwer   

Auf- und Abstiege bis zu 1.600 hm und mehr,
Gesamtgehzeit (echte Gehzeit ohne Pause) bis 9h und mehr
Gehzeit im Aufstieg ohne Pause (Trinkpausen ausgenommen), bis 3,5 h

Welche Bergwanderung ist für Sie geeignet? Machen Sie den Test.       Info herunterladen & drucken

Leistungen:

  • Bergführer
  • Flug Frankfurt - Kilimanjaro Airport
  • 6 x Vollpension im Zelt
  • 2 x Halbpension im Hotel / Lodge
  • Transfers, Parkgebühren
  • Tägl. Gepäcktransport
    (1 Gepäckstück mit 10 Kg/Pers.)
  • EZ-Zuschlag 200,-- €

Zusatzkosten: - Visa für Tansania (kann direkt bei der Einreise problemlos beantragt werden (50$ oder 50€) - Mittagessen in der Zivilisation - Trinkgelder (ca. 200 US $ pro Person)

Teilnehmer: 7 - 14 Personen

Treffpunkt: nach Absprache

Region: Tansania (Afrika)

Ausführliche Infos im PDF-Format: Information Kilimanjaro-Überschreitung (281,99 kB)

Partner

Damit Ihre Tour zum vollen Erfolg wird, empfehlen wir Ihnen
→ Ausrüstung und Produkte unserer Partner.

Weitere Trekking-Touren

2. Tag - Über das Muttjöchle gelangen wir ins Montafon

Schneeschuh-Transalp

Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Südtirol

Technik:
Kondition:
975,00 €
für 5 Tage
2. Tag - Ideales Schneeschuhgelände am Denneberg (1.427 m)

Naturpark Nagelfluhkette

Natur erleben, Gipfel erklimmen, auf einsamen Wegen mit Schneeschuhen wandern

Technik:
Kondition:
465,00 €
für 4 Tage
Alpenpanorama - Holzzaun

Reisebedingungen

Die nachstehenden Allgemeinen Reisebedingungen sind Bestandteil des Reisevertrages zwischen dem Reisenden und OASE Alpin Center e.K.

   Schwierigkeitsbewertung

Es ist sehr schwer eine pauschale Einteilung der Touren und Kurse vorzunehmen, da dies immer auf subjektivem Empfinden basiert. Um jedoch Anhaltspunkte zu geben, haben wir für jede Tour eine von fünf Schwiereigkeitsgraden zugeordnet. Gerne stehen wir Ihnen bei weiteren Fragen zur Verfügung.

   Sommer-Touren:

leicht - für sportliche Anfänger
mittel - Voraussetzung: Bergerfahrung von Vorteil, durchschnittliche Kondition, Trittsicherheit.
anspruchsvoll - Voraussetzungen: Bergerfahrung. gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Für Gletscherbegehungen ist keine Erfahrung notwendig. Für Klettersteig-neulinge geeignet.
sehr anspruchsvoll - Voraussetzungen: Bergerfahrung, sehr gute Kondition, Schwindel-freiheit und Trittsicherheit, Umgang mit Steigeisen und Pickel. Leichte Kletterstellen sind möglich.
schwer - Voraussetzungen: Erfahrung im Hochgebirge, ausgezeichnete Kondition, Schwindelfreiheit, Trittsicherheit, gute Steigeisentechnik, Schwierige Kletterstellen sind möglich.
 

   Winter-Touren:

leicht - für sportliche Anfänger geeignet. Voraussetzung: Parallelschwung auf der Piste.
mittel - Voraussetzungen: Parallelschwung auf der Piste, Aufstieg bis 800 Hm.
anspruchsvoll - Voraussetzugen: Skitourenerfahrung, Abfahrtstechniken in allen Schneearten, Aufstieg bis 1.200 Hm.
sehr anspruchsvoll - Voraussetzungen: Skitourenerfahrung, gute Kondition, Abfahrtstechniken in allen Schneearten, Aufstieg bis 1.500 Hm
schwer - Voraussetzungen: Skitourenerfahrung im Hochgebirge, ausgezeichnete Kondition, sichere Abfahrtstechnik in allen Schneearten und Steilheiten, Umgang mit Pickel und Steigeisen, Aufstieg bis 2.000 Hm.

Jede Tagesetappe ist in 6 Abschnitte eingeteilt. Wir verwenden die Schwierigkeitsbewertung von Wanderwegen des Deutschen Alpenvereins.

    Einfache Bergwege

Einfache Bergwege sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf.

Einfache Bergwege Einfache Bergwege

    Mittelschwere Bergwege

Mittelschwere Bergwege sind überwiegend schmal, oft steil angelegt und können absturzgefährliche Passagen aufweisen. Es können zudem kurze versicherte Gehpassagen (z.B. Drahtseil) vorkommen.

Mittelschwere Bergwege Mittelschwere Bergwege

    Schwere Bergwege

Schwere Bergwege sind schmal, oft steil angelegt und ab- sturzgefährlich. Es kommen gehäuft versicherte Gehpassagen und/oder einfache Kletterstellen vor, die den Gebrauch der Hände erfordern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich.

Schwere Bergwege Schwere Bergwege

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Klassifizierung eine Hilfe zur Selbsteinschätzung geben können. Nicht berücksichtigen können wir äußere Faktoren wie das Wetter (Wettersturz, Hitze, Regen, Schnee, Sturm, Gewitter, etc.) oder unvorhersehbare Gefahren (Stein- oder Eisschlag, Überflutung, Lawinen, etc.). Absolute Sicherheit gibt es im alpinen Gelände nicht und gerade diese äußeren Faktoren können den Schwierigkeitsgrad einer Tour stark verändern. Die hier aufgeführte Schwierigkeitsbewertung gilt deshalb für trockene, sommerliche Witterungsbedingungen. Auch Schwindel- freiheit und/oder Probleme mit großer Höhe sind individuell zu berücksichtigen. Durch unsere Einteilung in 6 Abschnitte können Sie sehen, wann sich die Schwierigkeit im Verlauf der Tour ändert.
Schwierigkeitsbewertung herunterladen & drucken

Jede Tagesetappe ist in 6 Abschnitte eingeteilt.

    Leichte Hochtour

Begehen von flachen Gletschern, Schnee- und Geröllfeldern sowie Fels- und Blockgelände (Neigung bis ca. 30°), angeseilt am langen Seil wegen Spaltensturzgefahr. Hochtourenerfahrung ist nicht erforderlich. Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und leichtes Alpinklettern im I. Schwierigkeitsgrad sind von Vorteil.

Einfache Hochtour Einfache Hochtour

    Mittelschwere Hochtour

Begehen von flachen Gletschern, Schnee- und Geröllfeldern sowie Fels- und Blockgelände (Neigung bis ca. 40°), angeseilt am langen oder kurzen Seil wegen Spaltensturz- und Absturzgefahr. Hochtourenerfahrung ist von Vorteil. Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Alpinklettern im II. Schwierigkeitsgrad sind Voraussetzung.

Mittelschwere Hochtour Mittelschwere Hochtour

    Schwere Hochtour

Begehen von flachen Gletschern, Schnee- und Geröllfeldern sowie Fels- und Blockgelände (Neigung über 40°), angeseilt am langen oder kurzen Seil wegen Spaltensturz- und Absturzgefahr. Hochtourenerfahrung sowie Kenntnis und Anwendung von Frontalzackentechnik und Sicherungstechnik sind ebenso Voraussetzung wie Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Alpinklettern im III. Schwierigkeitsgrad.

Schwere Hochtour Schwere Hochtour

Wieso zu OASE-AlpinCenter?

Wir bieten seit über 25 Jahren Bergerlebnisse an.

Alle unsere Berg- und Skiführer sowie
Bergwanderführer sind staatlich geprüft.

Für uns steht Ihre Sicherheit im Vordergrund.

Unsere Touren sind rundum professionell organisiert.

Unser Standort ist unsere Stärke -
in Oberstdorf direkt am Bahnhof.

Wir lieben unsere Arbeit und möchten Ihre Freizeit zum Erlebnis machen.

×